CT-GESTEUERTESCHMERZTHERAPIE


Bei der periradikulären (Schmerz)-Therapie (PRT) wird ein Gemisch aus einem örtlichen Betäubungsmittel und Cortison CT-gesteuert mit einer feinen Nadel in die Nähe einer Nervenwurzel injiziert, die möglicherweise durch Verschleißveränderungen, eine Bandscheibenvorwölbung oder einen Bandscheibenvorfall irritiert wird.

Die PRT kann ambulant an der gesamten Wirbelsäule durchgeführt und zyklisch wiederholt werden. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten – Sie können danach direkt nach Hause gehen.

CT-GESTEUERTESCHMERZTHERAPIE


Bei der periradikulären (Schmerz)-Therapie (PRT) wird ein Gemisch aus einem örtlichen Betäubungsmittel und Cortison CT-gesteuert mit einer feinen Nadel in die Nähe einer Nervenwurzel injiziert, die möglicherweise durch Verschleißveränderungen, eine Bandscheibenvorwölbung oder einen Bandscheibenvorfall irritiert wird.

Die PRT kann ambulant an der gesamten Wirbelsäule durchgeführt und zyklisch wiederholt werden. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten – Sie können danach direkt nach Hause gehen.